Tag 15: Sand


Sand.

PS: Heute mussten wir etwas früher aufstehen als gewohnt, da der Strand nicht mehr weit war und wir die Ebbe für die geplante Strandfahrt erreichen wollten. Leider gab es am Weg dorthin einen weiteren Ausfall: Die Kupplung beim Opel vom Team "Nordhäuser Wüstenfüchse" gab mitten im Nirgendwo den Geist auf, und so musste das Kombi-Fahrzeug bis zum Strand abgeschleppt werden.

PPS: Angekommen am Strand leider eine schlechte Nachricht: Das Wasser war - wegen Mond, Sterne, Uhrzeit, Jahreszeit, Bauernkalender - leider etwas hoch, und so mussten wir zu Mittag unser Lager neben einem kleinen Fischerdörfchen aufschlagen, um dann vielleicht am Tag danach einen befahrbaren Strand vorzufinden.

PPPS: Die Zeit am Strand nutzten wir natürlich gebührlich: Schwimmen, Essen, nochmal Schwimmen, und im Sonnenuntergang ein Fussball-Match gegen die Mauretanische Schutz-Polizei, die uns während der Fahrt begleitete, machten den Tag am Strand zu einer wohlbekommenen Pause mit Unterhaltungsprogramm.

PPPPS: Als dann am Abend groß aufgekocht wurde - Eierspeiß mit Salami und frischen Oliven - war die Stimmung endgültig sehr relaxed, und so wurde der Tag zu einem sehr langen, und die Nacht zu einer sehr lauschigen :-)